Jörg Leinberger

„Ich denke viel an die Zukunft, weil das der Ort ist, wo ich den Rest meines Lebens zubringen werde.“
(Woody Allen)

Warum ich Ihr Bürgermeister werden möchte

Egelsbach ist Ihre Heimat und es ist meine Heimat und für uns alle ein sehr guter Ort zum Leben.

Ich möchte mich als Bürgermeister dafür einsetzen, dass dies auch in Zukunft so bleibt – gemeinsam mit den politischen Parteien und mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern.

Mein Leitgedanke ist, dass wir die rasanten gesellschaftlichen Entwicklungen und
die sozialen Herausforderungen unserer Zeit nur meistern können durch:

gemeinsame Gestaltung unserer Ziele
und mit einer langfristig gedachten Zukunftsperspektive für Egelsbach.

Und deshalb, liebe Egelsbacherinnen und Egelsbacher, möchte ich Ihren Einfluss auf die Egelsbacher Politik und auf die langfristige Stadtentwicklung mit neuen Beteiligungsmöglichkeiten stärken. Mehr dazu finden Sie in meinem Wahlprogramm. 

Ich stehe für eine nachhaltige, sozial ausgewogene, umweltgerechte und die Interessen aller Bürger einbeziehende Politik. Als Ihr früherer ehrenamtlicher Sozialdezernent bringe ich die Verwaltungs- und Haushaltserfahrung dafür mit.

Ich werde als Bürgermeister neue Impulse setzen – vor allem möchte ich eine neue und Einfluss nehmende Bürgerbeteiligung auf den Weg bringen.

Dafür setze ich mein gesamtes Wissen, meine Erfahrung, meine Motivation und meine persönlichen Werte ein.

Bündeln wir unsere Tatkraft auf das gemeinsame Ziel: Wir wollen Egelsbach jetzt gemeinsam gut aufstellen für die Zukunft.

Wenn Sie Fragen an mich haben, freue ich mich auf Ihre Nachricht an: hallo@leinberger2018.de


Ausbildung, Lebenslauf und was ich mag

Ich bin 57 Jahre alt, von Beruf Lehrer, verheiratet und habe zwei wunderbare Kinder (14 und 12).

Mein Bildungsverlauf war mir sprichwörtlich eine „gute Schule“, da ich sowohl den Ausbildungs- als auch den Hochschulweg gegangen bin.

Nach einem Hauptschulabschluss und anschließender Berufsfachschule machte ich mein Abitur an einem Wirtschaftsgymnasium.

Anschließend verpflichtete ich mich als Zeitsoldat bei der Bundeswehr. Danach schloss ich eine Lehre als Industriekaufmann ab und arbeitete einige Zeit in einem Pharmaunternehmen.

Im Anschluss studierte ich Mathematik und Sozialkunde in Frankfurt und wurde nach meinem Referendariat Lehrer in Offenbach an einer integrierten Gesamtschule.

Mein Studium habe ich mir selbst finanziert, indem ich einige Zeit ein kleines Logistikunternehmen betrieb.

Den Lehrerberuf übe ich bis heute aus.

Zu den Geburten meiner Kinder habe ich in Übereinstimmung mit meiner Frau die Elternzeit genommen, weil es mir wichtig war und wichtig ist, Vater zu sein.

Seit 1995 engagiere ich mich im Verband der Lehrer Hessens, dessen Landesvorsitz ich 2015 übernahm.

Von 2006 bis 2013 war ich militärischer Berater des Oberbürgermeisters in Offenbach für den Katastrophenschutz.

Vor 2011 bis 2016 habe ich ehrenamtlich als Gemeindevorstandsmitglied und Sozialdezernent für Egelsbach gearbeitet.

In meiner Freizeit und im Urlaub bin ich sehr gerne mit meiner Frau, meinen Kindern und mit Freunden zusammen.

Ich fahre Ski, ich bin oft in Frankreich, ich gehe gerne ins Kabarett oder ins Kino und ich spiele gerne Doppelkopf und Skat.